Welche geheimen Kreise stecken hinter Trump und Brexit?

 In Blog

Am 3. Dezember 2016 hat das TA-Magazin einen Artikel von Hannes Grassegger und Mikael Krogerus veröffentlicht, der zu sehr grosser Beunruhigung Anlass gibt. Es geht um die Hintergründe der überraschenden Wahl Donald Trumps entgegen aller Meinungsumfragen und des überraschenden Ausgangs der Brexit-Abstimmung entgegen aller Meinungsumfragen.

Nach Trumps Sieg verschickte die englische Firma Cambridge Analytica die Pressemitteilung: „Wir sind begeistert, dass unser revolutionärer Ansatz der datengetriebenen Kommunikation einen derart grundlegenden Beitrag zum Sieg für Donald Trump leistete.“

Vorausgegangen war die psychometrische Forschung des polnischen Studenten Michal Kosinski, der mittels der sogenannten Ocean-Methode 2012 bewiesen hat, dass „man aus durchschnittlich 68 Facebook-Likes eines Users vorhersagen kann, welche Hautfarbe er hat (95-prozentige Treffsicherheit), ob er homosexuell ist (88-prozentige Wahrscheinlichkeit), ob Demokrat oder Republikaner (85 Prozent). Aber es geht noch weiter: Intelligenz, Religionszugehörigkeit, Alkohol-, Zigaretten- und Drogenkonsum lassen sich berechnen.“ Und es kommt noch dicker: „Mit 300 Likes kann die Maschine das Verhalten einer Person eindeutiger vorhersagen als deren Partner.

Später tritt ein junger Assistenzprofessor namens Aleksandr Kogan, später nennt er sich Dr. Spectre, als Vertreter einer dubiosen Firma namens SCL – Strategic Communications Laboratories an Kosinski heran. So der TA-Magazin-Artikel: „Was Kosinski zu diesem Zeitpunkt nicht weiss: Hinter SCL verbirgt sich ein kompliziertes Firmenkonstrukt mit Ablegern in Steuerparadiesen – wie die Panama Papers und Wikileaks-Enthüllungen zeigen. Manche haben bei Umstürzen in Entwicklungsländern mitgewirkt, andere entwickelten für die Nato Methoden zur psychologischen Manipulation der Bevölkerung in Afghanistan. Und mittlerweile ist SCL auch die Mutterfirma von Cambridge Analytica, jener ominösen Big-Data-Bude, die für Trump und Brexit den Onlinewahlkampf organisierte.“ Offensichtlich Geheimdienst-Sumpf.

SCL bzw. Cambridge Analytica hat Brexit zum Sieg geführt mit sogenanntem Micro-Targeting aufgrund von Kosinskis Forschungen: jeder Wähler erhält via Facebook genau die Wahlwerbung, die seinem psychologischen Profil entspricht. Die Basis dieses Systems sind: psychologische Verhaltensanalyse nach dem Ocean-Modell, Big-Data-Auswertung und Ad-Targeting. Zusätzlich werden von Datenhändlern alle möglichen Personendaten hinzugekauft, und davon gibt es sehr viele. Zum Micro-Targeting gehören natürlich auch die Fake-News, die bewussten Falschmeldungen und Lügen, die massenhaft via Facebook und Twitter verbreitet worden sind.

So sind auch die oft völlig widersprüchlichen Aussagen und Meinungen Trumps zu erklären: für jeden Wählertypus gibt es ein passendes Zitat.

Cambridge Analytica hat stolz verkündet: „Wir haben Psychogramme von allen erwachsenen US Bürgern – 220 Millionen Menschen„. Vorstandsmitglied von Cambridge Analytica ist Steve Bannon, Herausgeber der ultrarechten Onlinezeitung «Breitbart News» und Trumps Chefstratege.

So weit, so schlecht. Die Frage ist nun, welche Lehren aus diesen Erkenntnissen zu ziehen sind. Sicher ist, dass mit diesen Methoden jede Wahl gewonnen werden kann. Die europäschen Rechtspopulisten lehnen sich bereits an Trump an und werden vermutlich dieselben Tricks anwenden.

Trump ist wohl nur eine Marionette. Hinter ihm stehen Steve Bannon als Stratege und dubiose Geheimdienstkreise um die Firma SCL herum, von denen wir wenig bis gar nichts wissen. Die Methoden, mit denen sie Trump ins Amt gehievt haben, werden garantiert weiter eingesetzt und verfeinert, um die Opposition mundtot zu machen. Die Frage ist: wer ist jetzt wirklich an die Macht gekommen?

Die aktuellen Einreiseverbote Trumps und ähnliche Provokationen haben wohl primär den Zweck, grossen Medienwirbel auszulösen und von den Entwicklungen im Hintergrund abzulenken.

Es stellt sich auch die Frage, welche politische Rolle Facebook spielt. Peter Thiel war der erste externe Kapitalgeber des sozialen Netzwerks Facebook und er war der einzige Unterstützer Trumps aus dem Silicon Valley-Umfeld. Thiel ist Mitglied im Steering Committee der Bilderberg-KonferenzGehört Zuckerberg heimlich auch zur Bannon/Trump-Clique?

Wenn Kosinskis Erkenntnisse nicht sehr bald in allgemein zugängliche OpenSource-Software umgewandelt wird, sodass alle politische  Strömungen über dieselben Waffen verfügen, wird die gesamte westliche Welt bald nur noch von Bannon und seinen Hintermännern regiert.

Persönlich bin ich sehr beunruhigt von der aktuellen Situation. Der höchst lesenswerte Magazin-Artikel hat zwar ein gewisses Medienecho ausgelöst, aber weitem nicht die Wellen geworfen, die er verdient. Es besteht die reale Gefahr einer weltweiten faschistischen Diktatur.

 

Nachtrag, 27. Februar 2017

Im Artikel Revealed: how US billionaire helped to back Brexit zeigt der britische Guardian auf, dass der amerikanische Milliardär Robert Mercer die treibende Kraft hinter Breitbart-News und den Wahl-Mainpulationen bei Brexit und Trump steckt. Mercer hat sein Vermögen mit künstlicher Intelligenz (AI) gemacht und wendet diese nun an, um die Demokratie zu pervertieren. Die „dunkle Seite der Macht“ verfügt über die viel mächtigeren Waffen als die Bewahrer der Demokratie. Hier verläuft die neue Front.

Recommended Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
0
%d Bloggern gefällt das: